Big-Data

BIG DATA

Big Data ist kein Megatrend unserer Zeit, sondern notwendig um echte Wettbewerbsvorteile zu erarbeiten.

Bezahlbare Rechnerkapazitäten erlauben die zeitnahe Analyse riesiger Datenmengen. Analytisch aufbereitete Daten, werden als wichtiger Rohstoff des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Die „BIG“ Datenanalyse ermöglicht es Unternehmen, Prozesse zu verbessern, schnell auf Schwankungen zu reagieren, Organisationsstrukturen anzupassen und bessere Entscheidungen zu treffen. Durch die unternehmensweite Datenanalyse und der Integration ausgewählter externer Daten, werden einzelne Bereiche nicht isoliert betrachtet, sondern die Wechselwirkung aller externen und internen Bereiche transparent. Dies allein generiert schon einen extrem schlagkräftigen Ansatz zur Reduzierung von Verschwendungen und nicht wertschöpfenden Tätigkeiten. Daneben ist die Integration von externen Markt- und Wettbewerbsdaten ein unerlässlicher Benchmark zur Steigerung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit und Erarbeitung geeigneter Strategien. Der zielgerichtete Einsatz von Big Data und bestimmter Analysetools werden darum künftig bei der Entscheidungsfindung unerlässlich sein. Welche enormen Chancen Big Data für die Organisation und das Controlling eines Unternehmens bietet und welchen Nutzen und die welche Risiken von Big Data ausgehen und was das einzigartige EBT-Konzept© auf sich hat, erläutern wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Was sollten Sie wissen:

Big Data keine Frage der Unternehmensgröße und Big Data ist nicht nur ein vorübergehender Trend. Eigentlich ist es das, was Unternehmen schon immer wollten, es bringt die Wahrheit ans Licht und stellt gezielter Chancen und Risiken dar. Big Data ist gekennzeichnet durch: Vielfalt, Menge, Verarbeitungsgeschwindigkeit und Vertrauenswürdigkeit der Daten und nur mit der richtigen Analyse und Interpretation der Daten sowie einem daraus abgeleiteten Handlungsplan entsteht ein Mehrwert für ihr Unternehmen. Riesige Datenmengen stellen heute kein Problem mehr dar. Eine Herausforderung stellt allerdings die Datenvielfalt und die Echtheit/Vertrauenswürdigkeit dar. Dies nicht nur in der Verarbeitung, sondern auch in der Echtheitsrecherche. Daher setzen wir unsere Teams Cross-Funktional ein. D.h. in einer holokratischen Organisationsform vereinen wir unterschiedliche Kompetenzen wie IT-Fachleute, Controller und Analysten, Prozess- und Sales-Consultants sowie Strategie- und Innovationsconsultants. Es geht um Wertschöpfung, Unternehmens- und Markttransparenz, sinnvollen Einsatz von IOT Techniken und Innovationen, automatisierter Analysen zur Unterstützung von internen und externen Entscheidungen, Echtzeit-Reporting zur Optimierung von Prozessen, genauere Prognosen und Darstellung von Szenarien aus den Erkenntnissen der Daten.

Schauen Sie sich hierzu auch unser Kompetenzfeld des „Business-Analytics“ an.

 

Wie gehen wir vor:

Vorgehen bei einem Big-Data-Projekt

Jedes Projekt hat seine Eigenarten schon allein aufgrund der unterschiedlichen Ausgangslage. Hat sich das Management entschieden nicht den Anschluss zu verlieren und u.a. Big Data als Quelle für Verbesserungen zu nutzen, sind folgende Schritte möglich:

  1. Assessment-Phase

  • Den Nutzen und die Chancen von Big Data evaluieren.

  • Datenlandschaft externer und interner Datenquellen skizzieren

  • Festlegung der Reihenfolge möglicher Chancenrealisierung.

  1. Readiness-Phase

  • Ermittlung notwendiger Datenquellen.

  • Aufbau des Kommunikations- und Datengerüstes.

  • Untersuchung der IT-Landschaft.

  • Feststellung der Lücken der IT-Infrastruktur.

  • Ausarbeitung von Empfehlungen.

  1. Implementierung und Integration

  • Anpassung der bestehenden IT-Infrastruktur, respektive Einsatzbeschreibung von Standardtools, um der Zielsetzung gerecht zu werden.

  • Aufstellung einer IOT-Infrastruktur zur Echtzeitdatenermittlung.

  1. Konsolidierung und Migration.

  • Installation geeigneter Tools.

  • Ausbau und Anbindung einer IOT-Infrastruktur

  1. Auswertung und Analyse der „Big Daten“

  • Neue Daten und Datenarten werden eingegliedert.

  • Echtzeitdatenverarbeitung wird organisiert.

  • Individuelle und transparente Dashboards nach dem Prinzip der automatisierten und bedienergeführten Analyse werden aufgebaut.

  • Hinweis: Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel zum User-freundlichen UX Design.

  1. EBT© -Reporting und Predictive Analytics.

  • Erstellung standardisierter und individueller Analyseergebnisse je Abteilung und Managementstufe.

    • Nun kann auch ein konkreter wirtschaftlicher Nutzen aus Big Data erkannt und gezogen werden.

    • Durch vollständiges Monitoring von Geschäftsprozessen werden Optimierungsmöglichkeiten sichtbar gemacht.

    • Makel im gesamten Unternehmen werden transparent die Prognosegenauigkeit steigt und die Umsetzungsgeschwindigkeit nimmt extrem zu.

Somit ist die Thematik „BigData“ kein Selbstzweck, sondern eine Notwendigkeit.

Zur anschließenden Optimierung und Anpassung der Verbessrungen stehen wir unseren Mandanten lückenlos zur Verfügung.

Zögern Sie nicht uns direkt anzusprechen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen